Werbung Reklame - Printstore Orsowa Wahlrod - Digitaldruck, Siebdruck, Textildruck, Drucksachen, Werbeartikel

Der Tampondruck hat sich seit seiner Erfindung im Jahre 1968 zum wichtigsten Verfahren zum Bedrucken von insbesonders  in der Werbebranche eingesetzten Kunsstoffk√∂rpern entwickelt.

Der Tampondruck ist ein indirektes Druckverfahren. Beim Druck holt sich der Tampon das Druckbild vom Klischee, senkt sich √ľber den zu bedruckenden K√∂rper und passt sich beim Druck exakt der Form des zu bedruckenden K√∂rpers an.

Es ist Problemlos möglich, Materialien aus Glas, Keramik, Holz, Kunststoff etc. zu bedrucken.

Ein Drucktampon ist nichts anderes wie ein Silkonstempel. Die Beschaffenheit des Tampon hat gro√üen Einfluss auf die Druckqualit√§t. Man verwendet Tampons in unterschiedlicher H√§rte, der H√§rtegrad liegt √ľblicherweise bei 2 bis 18 Shore A.
Ein harter Tampon erzeugt das beste Druckbild und hat die l√§ngste Lebensdauer. Bei Formen mit starken W√∂lbungen muss ein weicher Tampon eingesetzt werden, damit dieser die Rundungen exakt bedruckt. Dar√ľberhinaus h√§ngt die Wahl des Tampons auch von der Druckkraft der Tampondruckmaschine ab. 


Beim Tampondruck werden spezielle Tampondruckfarben eingesetzt um eine optimale Druckqualit√§t zu erzielen. F√ľr die unterschiedlichen Anwendungsbereiche des Bedruckstoffes werden unterschiedliche Anforderungen an die Farbe gestellt.
 
Insgesammt erm√∂glicht der Tampondruck durch seinen universellen Einsatz einen kosteng√ľnstigen und vielseitigen Druck

Werbung Reklame - Printstore Orsowa Wahlrod - Digitaldruck, Siebdruck, Textildruck, Drucksachen, Werbeartikel

Schauen Sie in unsere Fotogalerie  >>>Galerie

Schauen Sie in unsere Videogalerie  >>> Galerie